Stellenausschreibung

Kennziffer 59-22

Image

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist mit ihrer ganzheitlichen nachhaltigen Ausrichtung, ihrem einzigartigen und an zukunftsrelevanten Themen ausgerichteten Studienangebot und als starke Institution im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung Impulsgeberin für nachhaltige Entwicklung. Rund 2.300 Studierende aus etwa 60 Nationen studieren und mehr als 400 Beschäftigte lehren, forschen und arbeiten an der modernen Campushochschule. Die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft durch die Entwicklung tragfähiger Modelllösungen voranzutreiben und die Studierenden mit Gestaltungskompetenz auszustatten, das ist die Mission der HNEE.

An der HNE Eberswalde im Fachbereich Wald und Umwelt ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt vorbehaltlich der Mittelbewilligung befristet bis zum 30.11.2023 folgende Stelle zu besetzen:

Akademische*r Mitarbeiter*in in (m/w/d) der Forschung

Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe E 13 nach TV-L (50 %), Kennziffer 59-22

Im Projekt „BurnML - Vorhersage von Böschungsbrandgefahren an Bahngleisen mittels maschinellen Lernens“ bearbeitet die HNEE im Fachgebiet für Geoinformatik und Fernerkundung unter Leitung von Prof. Dr. Mund am Fachbereich 1 für Wald und Umwelt gemeinsam mit der Firma adelphi research aus Berlin u.a. die georäumliche Identifikation von Bahnböschungsbränden im Zeitraum 2017-2021 auf Basis frei verfügbarer Satellitendaten und die Entwicklung und Training eines Vorhersagemodells auf Basis eines „maschine learning“ Algorithmus zur Prognose solcher Brände im Schienennetzt der DB-Netz AG.

Ihre Aufgaben

  • räumliche Identifikation vergangener Böschungsbrände im DB-Netz mittels Auswertung von freien VIIRS – Satellitendaten
  • Rekombination und Analyse der Daten zu möglichen auslösenden und beitragenden Faktoren für Böschungsbrände
  • Aufbau eines Geo-Datensatzes für das maschine learning Training mit Daten zu vergangenen Böschungsbränden
  • Veröffentlichung von Forschungsergebnissen in wissenschaftlichen Zeitschriften und anderen relevanten Publikationsorganen; sowie Präsentation von Ergebnissen auf wissenschaftlichen Konferenzen

Anforderungen

  • akademischer Abschluss im Bereich der Geoinformatik und Fernerkundung oder Umwelt-oder Geowissenschaften
  • sehr gute Kenntnisse mit Methoden der Fernerkundung, speziell der automatischen Bildverarbei-tung, dem Arbeiten mit Geo-Datenbanken und digitaler Kartographie
  • gute Erfahrungen in der Bearbeitung und Analyse von großen Geodatenbeständen
  • Grundkenntnisse oder Erfahrung mit KI-Methoden in der Geoinformatik

Wünschenswert

  • Kenntnisse in der Analyse von VIIRS – Fernerkundungsdaten sind von Vorteil
  • starkes Interesse an interdisziplinären Forschungsarbeiten im Team
  • gute Grundkenntnisse der deutschen Sprache

Darüber hinaus sollten Sie sich mit dem Nachhaltigkeitsanspruch der Hochschule identifizieren können.

Ihre Vorteile bei uns:

Die HNEE bietet Ihnen einen modern ausgestatteten, familienfreundlichen Arbeitsplatz in grüner Umgebung und mit sehr guter ÖPNV-Anbindung. Die Bezahlung erfolgt nach Tarifvertrag (TV-L). Die Hochschule ermöglicht die Bezuschussung zum VBB-Jobticket, bietet flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit mobiler Arbeit an. Ferner unterstützen wir unsere Mitarbeiter*innen durch ein aktives Gesundheitsmanagement (z. B. aktive Pause); dabei besteht ein besonderes Interesse an einer langfristigen Mitarbeit sowie persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter*innen.

Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religion/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Die HNEE strebt in allen Beschäftigtengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer

Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt. Auf die Vorlage von Bewerbungsfotos kann verzichtet werden.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse/Beurteilungen, ggf. relevante Fortbildungsnachweise) bis zum 10.12.2022 direkt über das Online-Bewerbungsformular.

Bei inhaltlichen Rückfragen zur ausgeschriebenen Stelle wenden Sie sich bitte an Herrn Prof. Dr. Jan-Peter Mund, Tel. 03334-657 189 oder per E-Mail unter Jan-Peter.Mund@hnee.de.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung