Stellenausschreibung

Kennziffer 06-24

Image

Die Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde (HNEE) ist mit ihrer ganzheitlichen nachhaltigen Ausrichtung, ihrem einzigartigen und an zukunftsrelevanten Themen ausgerichteten Studienangebot und als starke Institution im Bereich der Nachhaltigkeitsforschung Impulsgeberin für nachhaltige Entwicklung. Rund 2.300 Studierende aus etwa 60 Nationen studieren und mehr als 400 Beschäftigte lehren, forschen und arbeiten an der modernen Campushochschule. Die Transformation hin zu einer nachhaltigen Gesellschaft durch die Entwicklung tragfähiger Modelllösungen voranzutreiben und die Studierenden mit Gestaltungskompetenz auszustatten, das ist die Mission der HNEE.

Für das von der VolkswagenStiftung geförderte Projekt "ZooMap" ist befristet bis 01. April 2024 folgende Stelle zu besetzen:

Doktorand*in

Vergütung entsprechend der persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 13 nach TV-L (65 %),

Die Stelle ist befristet bis zum 31.03.2027.

Kennziffer 06-24

Das von der Volkswagenstiftung geförderte Projekt "ZooMap" sucht eine*n Doktorand*in für das Projekt "Zoonose und kulturelle Evolution: Mapping the past, present and future of wildlife consumption and trading in Mongolia and the Philippines (ZooMap)". Der bzw. die Doktorand*in wird am Arbeitspaket zwei zur Analyse von Entscheidungen über den Handel und Konsum von Wildtieren und am Arbeitspaket vier zu Szenarien und Politiken teilnehmen. ZooMap wird von der Volkswagen-Stiftung finanziert und die ausgeschriebene Stelle wird an der Hochschule für nachhaltige Entwicklung Eberswalde angesiedelt sein. Informationen über das Projekt finden Sie unter https://bit.ly/ZooMapVolkswagen.

Ihre Aufgaben

Der*die Kandidat*in soll ein Forschungsvorhaben im Rahmen des ZooMap-Projekts entwickeln und wird von der ZooMap-Gesamtprojektleiterin (Prof. Dr. Denise Margaret Matias) eng betreut. Es wird erwartet, dass der*die Kandidat*in seinen*ihren Vorschlag selbstständig umsetzt und Daten zu den Ursachen des Wildtierhandels und/oder des Wildtierkonsums in der Mongolei und/oder auf den Philippinen beisteuert sowie das Arbeitspaket zu Szenarien und Politiken mitleitet. Es wird außerdem erwartet, dass die Ergebnisse in internationalen, von Experten*innen begutachteten Fachzeitschriften veröffentlicht und/oder auf Konferenzen präsentiert werden und bei der Datenverwaltung und Wissenschaftskommunikation eng mit den Projektteams in der Mongolei und auf den Philippinen zusammengearbeitet wird.

Anforderungen

Wir suchen eine*n enthusiastische*n Kandidaten*in mit einem ausgezeichneten inter- und transdisziplinären Hintergrund, z. B. einem Master-Abschluss in Umwelt- oder medizinischer Anthropologie, Umweltbiologie, Humangeographie oder Nachhaltigkeitswissenschaften. Es wird erwartet, dass der*die Kandidatin über gute Kenntnisse in Umweltstatistik und/oder geografischen Informationssystemen verfügt. Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift sind ein Muss. Die Identifikation mit den Nachhaltigkeitsbestrebungen der HNEE ist eine Voraussetzung.

Wünschenswert

Wir bevorzugen Bewerber*innen mit sehr guten Kenntnissen der philippinischen Sprache (Tagalog oder Palawan) oder der mongolischen Sprache, mit Erfahrung im Verfassen wissenschaftlicher Zeitschriftenartikel, mit Ausbildung oder Berufserfahrung im Management internationaler Forschungsprojekte und mit interkultureller Erfahrung in der Arbeit mit indigenen Völkern und lokalen Gemeinschaften, insbesondere bei Projekten in Zentral- und Südostasien.

Darüber hinaus sollten Sie sich mit dem Nachhaltigkeitsanspruch der Hochschule identifizieren können.

Ihre Vorteile bei uns:

Die HNEE bietet Ihnen einen modern ausgestatteten, familienfreundlichen Arbeitsplatz in grüner Umgebung und mit sehr guter ÖPNV-Anbindung. Die Bezahlung erfolgt nach Tarifvertrag (TV-L). Die Hochschule ermöglicht die Bezuschussung zum VBB-Jobticket, bietet flexible Arbeitszeiten und die Möglichkeit mobiler Arbeit an. Ferner unterstützen wir unsere Mitarbeiter*innen durch ein aktives Gesundheitsmanagement (z. B. aktive Pause); dabei besteht ein besonderes Interesse an einer langfristigen Mitarbeit sowie persönliche Weiterentwicklung der Mitarbeiter*innen.

Wir begrüßen alle Bewerbungen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer und sozialer Herkunft, Religi-on/Weltanschauung, Behinderung, Alter sowie sexueller Orientierung und Identität. Die HNEE strebt in allen Beschäftig-tengruppen eine ausgewogene Geschlechterrelation an. Personen mit einer Schwerbehinderung werden bei entsprechender Eignung vorrangig berücksichtigt.

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf, Arbeitszeugnisse/Beurteilungen, ggf. relevante Fortbildungsnachweise, ohne Foto) bis zum 10.03.2024 direkt über das Online-Bewerbungsformular.

Bei Fragen zum Inhalt der Stellenausschreibung wenden Sie sich bitte an: Prof. Dr. Denise Margaret Matias (zoomap@hnee.de).

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Stellenausschreibung

Kennziffer 06-24

Image

The Eberswalde University for Sustainable Development (HNEE) is a driving force for sustainable development with its holistic sustainable orientation, its unique range of courses geared to future-relevant topics, and as a strong institution in the field of sustainability research. Around 2.300 students from about 60 nations study and more than 400 employees teach, research and work at the modern campus university. The mission of HNEE is to drive the transformation towards a sustainable society by developing viable model solutions and to equip students with design competence.

PhD student

Payment is according to the qualification up to salary group E-13 according to TV-L (65 %),

The position is limited until 31.03.2027

Code number 06-24

The Volkswagen Foundation-funded project “ZooMap” is looking for a PhD student for the project, “Zoonosis and cultural evolution: Mapping the past, present and future of wildlife consumption and trading in Mongolia and the Philippines (ZooMap)”. The PhD student will join work package two on wildlife trade and consumption decision analysis and work package four on scenarios and policies. ZooMap is funded by the Volkswagen Foundation and the advertised position will be based at the Eberswalde University for Sustainable Development. Information on the project can be found at  https://bit.ly/ZooMapVolkswagen


Your tasks

    The candidate is expected to develop a doctoral research proposal in line with the ZooMap project and will be closely supervised by the ZooMap Overall Project Leader (Prof. Dr. Denise Margaret Matias). Specifically, the candidate is expected to independently implement their proposal and contribute data on drivers of wildlife trade and/or wildlife consumption in Mongolia and/or the Philippines as well as co-lead the work package on scenarios and policies. The candidate is also expected to publish results in international peer-reviewed scientific journals and/or present the results in conferences and closely cooperate with project teams in Mongolia and the Philippines for data management and science communication.

Requirements

    We are looking for an enthusiastic candidate with an excellent inter- and transdisciplinary background such as a master’s degree in environmental or medical anthropology, environmental biology, human geography, sustainability science. The candidate is expected to have a good background in environmental statistics and/or geographic information systems. A very good knowledge of written and spoken English is a must. Identification with the university's sustainability aspirations is a prerequisite.

Desiberale

    We prefer a candidate who has a very good knowledge of Filipino languages (Tagalog or Palawan) or Mongolian, with experience in writing scientific journal articles, with education or work experience in management of international research projects, and with intercultural experience working with Indigenous peoples and local communities especially in projects implemented in Central and Southeast Asia.

Your advantages at the HNEE

The HNEE offers you a modern, family-friendly workplace in a green environment with very good public transport connections. Payment is according to the collective agreement (TV-L). The university offers a subsidy for the VBB job ticket, flexible working hours and the possibility of mobile working. Furthermore, we support our employees with an active health management (e.g. active break); there is a special interest in a long-term cooperation as well as personal development of the employees. We welcome all applications - regardless of gender, nationality, ethnic and social origin, religion/belief, disability, age, sexual orientation and identity. HNEE strives for a balanced gender ratio in all employee groups. Persons with a severe disability will be given priority if they are suitable. The submission of application photos may be waived.

Please send your application with the usual documents (cover letter, CV, references/evaluations, relevant training certificates if applicable) directly via the online application form by 10.03.2024.

For questions regarding the content of the job posting, please contact: Prof. Dr. Denise Margaret Matias (zoomap@hnee.de).

We look forward to receiving your application!

Zurück zur Übersicht Online-Bewerbung